Startseite » Technik » Panasonic ES-LV67 Test

Panasonic ES-LV67 Test

Panasonic ES-LV67 Rasierer Test

Nachdem wir bereits das Vorgängermodell, den Panasonic ES-LV65, in unserem Rasierer-Test genau unter die Lupe genommen haben und dieser einen sehr positiven Eindruck hinterlassen hat, möchten wir uns heute dem Panasonic ES-LV67 widmen. Ebenso wie das Vorgängermodell überrascht der Rasierer des japanischen Herstellers auf den ersten Blick durch seinen im Vergleich zur Konkurrenz passablen Preis. Die Variante ohne Reinigungsstation kostet ungefähr 120 Euro, wobei der Rasierer mit vollautomatischer Station sogar für nur knapp 180 Euro zu haben ist.

Ob das Gerät allerdings in puncto Qualität und Rasurergebnis mit den großen Marken mithalten kann, erfahrt ihr in unserem ausführlichen Test.

Keine Zeit? Hier können Sie direkt zum ausführlichen Fazit springen Hier Panasonic ES-LV67 Rasierer auf Amazon ansehen

Panasonic ES-LV67: Ausstattung, Eindruck und Funktionen

Die günstigere Variante des Panasonic ES-LV67 hat eher überschaubares Zubehör ohne viel Schnick-Schnack: Ein Reiseetui, eine Schutzkappe, ein Ladegerät und eine kleine Flasche Öl, um den Rasierer zu ölen — das war’s. Grundsätzlich gibt es also hier nicht so viel zu erwähnen. Was uns allerdings auf den ersten Blick sehr gefallen hat, ist das Reiseetui aus Kunstleder, welches wir bereits von dem Vorgänger kennen. Es ist schön klein, damit es auf Reisen nicht viel Platz im Koffer einnimmt. Das haben wir bei der Konkurrenz auch schon anders erlebt.

Panasonic ES-LV67 Zubehör

Was beim Zubehör allerdings direkt auffällt, sind die fehlenden Trimmaufsätze. Es ist also von Anfang an wichtig zu verstehen, dass der Panasonic Rasierer rein auf die Glattrasur ausgelegt ist und kein 3-Tage-Bart oder ähnliches damit möglich ist. Lediglich ein kleiner Trimmer auf der Rückseite des Rasierers ermöglicht das Trimmen von Konturen, wobei wir darauf später im Test noch näher eingehen werden. Darüber hinaus ist der Panasonic ES-LV67 ein Nass- sowie Trockenrasierer, was bedeutet, dass man ihn auch mit Rasierschaum und sogar unter der Dusche verwenden kann.

Panasonic ES-LV67 Rasierer

Kommen wir nun zum ersten Eindruck des Rasierers: Der Panasonic ES-LV67 fühlt sich wertig an, hat ein hochwertiges Design und liegt gut in der Hand — bei der Verarbeitung gibt es wirklich nichts zu meckern. Besonders auffällig ist der wirklich sehr wendige Scherkopf, der sich in jegliche Richtungen drehen oder schieben lässt. Wahlweise lässt sich dieser allerdings auch über einen Regler auf der Rückseite arretieren, also feststellen. Dies ist bei schwierigeren Hautpartien, wie beispielsweise am Hals, oft von Vorteil. Neben dem Feststellen des Rasierers lässt sich auf der Rückseite auch der integrierte Trimmer herausschieben. Was hier auffällt ist die Größe, denn dieser wirkt auf den ersten Blick recht klein. Da wir den Trimmer allerdings vom Vorgänger kennen, wissen wir, dass dieser zum Styling der Konturen ausreicht.

Panasonic ES-LV67 Rückseite

Was uns eher negativ auffällt, ist der doch recht wuchtige Scherkopf. Dieser besitzt allerdings 5 Scherelemente mit unterschiedlichen Klingen, um die Barthaare optimal abzuschneiden. Ob dieser doch recht groß geratene Scherkopf anpassungsfähig genug ist, um alle Barthaare auch an schwierigen Stellen zu erreichen, wird sich im Test zeigen. Besonders den Bereich der Oberlippe stellen wir uns schwierig vor.

Panasonic ES-LV67 Trimmer

Das digitale Display des Panasonic ES-LV67 ist schön gestaltet und zeigt Basisinformationen wie den Akkustand (in 20 Prozent Schritten), ob das Gerät geladen wird oder aber den Sicherheitsmodus an. Der Sicherheitsmodus ist vor allem auf Reisen praktisch, damit der Rasierer nicht unbemerkt im Koffer anspringt, und auch wenn Kinder im Haushalt sind, lohnt sich solch eine Funktion. Er lässt sich einfach aktivieren, indem man den Knopf zum Einschalten des Rasierers länger gedrückt hält. Um ihn wieder zu entsichern, wird ebenfalls der Knopf gedrückt. Grundsätzlich eine super Funktion, die man auch bei vielen anderen Elektrorasierern findet.

Panasonic ES-LV67 Klingen

Was beim Panasonic ES-LV67 erwähnt werden sollte, ist der sogenannte Bartdichte-Sensor, der den Bart während der Rasur analysiert und abhängig von seiner Dichte die Leistung anpasst. Dies soll vor allem vor Hautirritationen schützen. Wie sich der Sensor im Test schlägt, erfahren wir gleich.

Zusammenfassung des ersten Eindrucks
  • Solide Ausstattung
  • Schönes kleines Reiseetui aus Kunstleder
  • Nass- und Trockenrasierer
  • Fühlt sich wertig an und liegt gut in der Hand
  • Gut verarbeitet
  • Sehr flexibler Scherkopf
  • Scherkopf wirkt auf den ersten Blick recht wuchtig
  • Scherkopf hat 5 Scherelemente
  • Digitaldisplay mit Basisinformationen
  • Sicherheitsmodus vorhanden
  • Bartdichte-Sensor zur Analyse des Bartes und Anpassung der Leistung

Der Panasonic ES-LV67 im Praxistest: Wie gut ist der Rasierer?

Zuert haben wir uns das Akku beziehungsweise Aufladen des Rasierers näher angesehen. Laut Panasonic soll der Rasierer mit seinem Lithium-Ionen-Akku innerhalb einer Stunde voll aufgeladen sein und damit Leistung für 50 Minuten Rasieren bieten. Die Akkulaufzeit liegt somit im Vergleich zur Konkurrenz im Mittelfeld. Mithilfe der Schnellladefunktion soll nach bereits 3 Minuten an der Steckdose eine volle Rasur möglich sein, was ein sehr guter Wert ist. Besonders die Schnellladefunktion ist praktisch, denn nichts stört mehr, als wenn der Rasierer an einem stressigen Morgen leer ist und nicht funktioniert. In unserem Test konnten wir die angegebenen Daten von Panasonic bestätigen, was schon mal sehr gut ist.

Panasonic ES-LV67 im Trocken- und Nassrasur Test

Kommen wir nun zum wichtigsten Test, der Trocken- sowie Nassrasur. Wenn man den Rasierer zum ersten Mal einschaltet, ertönt ein prägnantes Summen, was ähnlich laut zur Konkurrenz ist.

Während der Rasur ist uns vor allem die Gründlichkeit aufgefallen. Egal ob bei der Nassrasur mithilfe von Rasierschaum oder ohne, der Panasonic ES-LV67 liefert mit seinen 5 Klingen wirklich sehr saubere Arbeit und schneidet die Barthaare nah an der Haut ab. Man kann den Rasierer wirklich stark aufdrücken, ohne, dass man sich schneidet oder es in irgendeiner Art und Weise ziept. Hierfür gibt es definitiv einen großen Pluspunkt.

Panasonic ES-LV67 Nassrasur-Test

Darüber hinaus merkt man bei der Rasur, wie beweglich der Scherkopf ist, denn er passt sich den Hautkonturen wirklich sehr gut an. Was sich allerdings wie erwartet als etwas problematisch herausgestellt hat, war der Bereich der Oberlippe. Diesbezüglich muss man sagen, dass der Scherkopf ein wenig zu groß geraten ist und man solche Stellen schwieriger rasieren kann. Das hätten wir uns komfortabler gewünscht. Erwähnenswert ist auch, dass der Panasonic ES-LV67 ein Rasierer für die tägliche Rasur ist. In unserem Test hat sich herausgestellt, dass er wie viele andere Elektrorasierer auch, mit längeren Barthaaren (4 Millimeter aufwärts) eher schlecht zurechtkommt. Sollten die Haare also doch mal länger sein, muss vorher getrimmt werden.

Panasonic ES-LV67 Rasur-Test

Während der große Scherkopf mit seinen vielen Klingen an den Wangen sehr gute Arbeit leistet, so hat das Gerät mit den Partien seitlich am Hals definitiv zu kämpfen. Hier scheinen die Haare nicht so einfach in die Scherfolien zu rutschen und abgeschnitten zu werden. Diese Stellen kosten also deutlich mehr Zeit bis auch das letzte Haar abrasiert ist. Ist es allerdings geschafft, so bietet der Rasierer ein tadelloses Rasurergebnis. An solchen Stellen ist es besonders wichtig, dass man wirklich in alle Richtungen rasiert, um die Haare immer entgegen der Wuchsrichtung zu erwischen.

Was sich ebenfalls als etwas schwieriger herausgestellt hat, sind die Kotletten. Hier ist der große Scherkopf ebenso hinderlich, da man nicht genau sieht, wo man rasiert. Was dort allerdings Abhilfe schafft, ist der integrierte Trimmer. Diesen können wir einfach herausschieben und damit die Koteletten stylen. Trotz des recht kleinen Trimmers hat dies sehr gut funktioniert und wir konnten die Konturen exakt schneiden.

Panasonic ES-LV67 Rasur - Vorher nachher
Wir mussten den Bart vor der Rasur deutlich heruntertrimmen. Mit langen Haaren (links) kam der Rasierer schlecht zurecht.

Wir haben in unserem Test zwischen der Nass- und Trockenrasur wenig Unterschiede festgestellt. Selbst bei der Trockenrasur hatten wir kaum Hautirritationen und können den Rasierer somit für empfindliche Haut definitiv weiterempfehlen. Neben der Verwendung von Rasierschaum, lässt sich der Panasonic aufgrund seiner Wasserdichtigkeit auch sehr komfortabel reinigen. Der Rasierer muss dafür einfach unter fließendes Wasser gehalten werden. Das spart vor allem Zeit und Nerven, wenn man mit Schaum rasiert.

Zusammenfassung der Nass- und Trockenrasur
  • Schnellladefunktion innerhalb von 3 Minuten für eine Rasur
  • Rasierer muss eine Stunde geladen werden und kann 50 Minuten betrieben werden
  • Rasierer lässt sich nicht während des Ladens an der Steckdose nutzen
  • Lautstärke ist vergleichbar zur Konkurrenz und im Mittelfeld
  • Schneidet sehr gründlich und nah an der Haut
  • Lässt sich stark aufdrücken, ohne Hautirritationen zu verursachen
  • Scherkopf ist sehr beweglich und passt sich gut an die Hautkonturen an
  • Großer Scherkopf macht es an der Oberlippe schwerer
  • Die Barthaare dürfen nicht zu lang werden (4 Millimeter aufwärts erschweren die Rasur)
  • Seitlich am Hals muss öfter rasiert werden
  • Wichtig, dass gegen die Wuchsrichtung rasiert wird
  • Koteletten lassen sich mit Trimmer optimal stylen
  • Panasonic ES-LV67 liefert bei Nass- sowie Trockenrasur ein gutes Endergebnis
  • Sehr hautschonend mit wenig Irritationen
  • Aufgrund der Wasserdichtigkeit lässt sich der Rasierer einfach unter Wasser reinigen

Ersatzteile des Panasonic ES-LV67

Was die Ersatz-Scherfolie beziehungsweise Klingen für den Panasonic ES-LV67 angeht, ist man in einem ähnlichen Preissegment wie die Konkurrenz beziehungsweise kommt sogar noch ein kleines bisschen günstiger davon. Hier kostet ein Paket bestehend aus Scherfolien und inneren Rasierklingen ungefähr 39 Euro.

Die Klingen beziehungsweise Scherfolien zwischen dem Vorgängermodells und dem ES-LV67 sind übrigens identisch.

Häufige Fragen

Lässt sich der Rasierer mit Stromkabel benutzen?
Da der Panasonic ES-LV67 auch für die Nassrasur geeignet ist, lässt er sich aufgrund der Stromschlaggefahr in Verbindung mit Wasser nicht mit Netzkabel verwenden.

Eignet sich der Panasonic ES-LV67 für lange Barthaare?
Wie viele Elektrorasierer kommt das Gerät mit längeren Barthaaren schlecht zurecht. Der Panasonic ES-LV67 ist für die regelmäßige Rasur alle 1 bis 3 Tage konzipiert.

Gibt es für den Panasonic Rasierer eine Reinigungs- beziehungsweise Ladestation? Für ungefähr 180 Euro gibt es den Rasierer auch mit vollautomatischer Reinigungs- und Ladestation. Das Paket wird unter dem Namen ES-LV97 geführt.

Fazit zum Panasonic ES-LV67 Test

Der Panasonic ES-LV67 ist ein wertiger Rasierer, der uns im Test überzeugt hat und mit den großen Marken mithalten kann. Er sieht schick aus und ist sehr gut verarbeitet. Besonders der flexible Scherkopf, welcher sich optimal an die Haut anpasst, hat uns im Test sehr gut gefallen. Was sich allerdings als etwas schwierig entpuppt hat, ist die Größe des Kopfes. Hier gestaltet sich die Rasur der Oberlippe schwieriger und dauert länger. Die 5 Scherelemente sorgen aber dafür, dass der Rasierer besonders auf glatten Bereichen, wie den Wangen, die Barthaare sehr gründlich und schnell abrasiert. Hier fällt vor allem auf, wie stark man den Rasierer aufdrücken kann, ohne dass dieser Hautirritationen verursacht. Grundsätzlich empfinden wir den Panasonic Rasierer als sehr hautschonend.

Bei der Partie seitlich am Hals zeigt das Gerät definitiv Schwächen und dort muss öfter rasiert werden. Wichtig ist, dass man in alle Richtungen rasiert, um immer gegen die Wuchsrichtung der Barthaare zu arbeiten. Darüber hinaus ist der Panasonic ES-LV67 ein Rasierer für die tägliche Glattrasur und kommt wie viele andere Rasierer mit längeren Barthaaren (4 Millimeter aufwärts) schlecht zurecht. Hier müsste man noch tiefer in die Tasche greifen.

Wir haben bei der Nass- sowie Trockenrasur kaum einen Unterschied bemerkt. Egal ob mit oder ohne Schaum, der Panasonic ES-LV67 sticht vor allem durch seine Gründlichkeit heraus und liefert ein einwandfreies Rasurergebnis. Aufgrund der Wasserdichtigkeit lässt sich das Gerät einfach unter fließendem Wasser reinigen, was ebenfalls sehr praktisch ist und viel Zeit spart.

Die Akkulaufzeit liegt im Vergleich zur Konkurrenz im mittleren Bereich. Die Schnellladefunktion, welche innerhalb von 3 Minuten den Rasierer für eine Rasur auflädt, ist sehr praktisch und rettet sicher den ein oder anderen Morgen.

Alles in allem Können wir den Panasonic ES-LV67 für seinen Preis empfehlen. Wer einen Elektrorasierer für die tägliche Glattrasur sucht, ist hier gut aufgehoben. Hier lohnt sich auch ein Blick auf das Set mit Reinigungsstation, denn mit 180 Euro ist dieses im Vergleich zur Konkurrenz wirklich sehr günstig.

Vorteile
  • Wertiger Rasierer
  • Schönes Design
  • Es lässt sich nass und trocken rasieren
  • Rasurergebnis ist sehr gut
  • Schonend zur Haut
  • Variante mit Reinigungsstation ist sehr günstig
  • Gutes Akku mit 3 Minuten Schnelllade-Funktion
  • Sicherheitsmodus
  • Sehr flexibler Scherkopf
  • Integrierter Trimmer für Koteletten
  • Digitaldisplay mit Basisinformationen
  • Einfache Reinigung unter Wasser
Nachteile
  • An schwierigen Stellen muss teilweise öfter rasiert werden
  • Kommt mit längeren Haaren schlecht zurecht
  • Recht großer Scherkopf
  • Keine Aufsätze zum Bart-Stylen
  • Relativ teure Ersatzteile

Ausstattung7 von 10
Anwendung8 von 10
Rasierergebnis9 von 10
Hautfreundlichkeit9 von 10
Preis- / Leistungsverhältnis8,5 von 10
Über den Autor
Tim Schneller
Tim Schneller

Gründer von Gentlemans-Attitude.de, dem 2019 gegründeten Männermagazin rund um Genuss, Mode, Technik und Lifestyle. Als Whisky-Enthusiast und Mitglied der Scotch Malt Whisky Society schreibt er vor allem rund um das Thema Whisky. Aber auch andere Themen wie Mode, Technik und Lifestyle sind seine Leidenschaft.

Anregungen oder Fragen?

Schreibt uns:
kontakt@gentlemans-attitude.de

(Eure Email-Adresse wird lediglich für den Austausch genutzt)

Nervige Banner oder Pop-Ups?

Nicht bei uns. Wir versuchen für euch darauf zu verzichten.
Links, die zu Onlineshops führen, sind allerdings sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision und ihr unterstützt damit unsere Arbeit.