Startseite » Genuss » Glenmorangie Signet im Test: Wie gut ist der edle Whisky wirklich?

Glenmorangie Signet im Test: Wie gut ist der edle Whisky wirklich?

Glenmorangie Signet Whisky Test

Mit dem 10-jährigen Glenmorangie hat die Destillerie einen der bekanntesten Whiskys auf den Markt gebracht, der schon seit vielen Jahren etlichen Menschen den Einstieg in die Welt der Spirituose geebnet hat. Diesen Whisky kennt fast jeder und er gilt als ein wahrer Klassiker. Heute widmen wir uns allerdings einer Abfüllung der Brennerei, die sich eher an Kenner richtet, dem Glenmorangie Signet.

Der Glenmorangie Signet ist das Herzstück der gehobenen Glenmorangie Whiskys und gehört zum Standard-Sortiment der Destillerie. Er ist also jederzeit verfügbar und nicht limitiert. Mit aktuell rund 130 Euro ist dieser No Age Statement Single Malt definitiv nicht der günstigste, allerdings verspricht die Brennerei auch nur die feinsten Fässer sowie Anteile sehr alter Whiskys von bis zu 35 Jahren.

Glenmorangie Signet Verpackung und Flasche

Was die verwendeten Fassarten anbelangt, hält sich Glenmorangie leider recht bedeckt. Bekannt ist nur, dass es sich um Whiskys aus frischen Weißeichenfässern sowie Nachreifungen aus Oloroso-Sherry- sowie anderen Starkweinfässern handelt. Was beim Glenmorangie Signet allerdings betont wird, ist die spezielle Gerste. Hierbei handelt es sich um sogenanntes „High Roasted Chocolate Malt”. Nicht nur, dass der Name in unseren Augen bereits ziemlich lecker klingt, die Gerste wird auch besonders stark geröstet und soll damit dem Whisky schöne schokoladige Röstaromen verleihen. Das klingt also schon mal vielversprechend.

Der Glenmorangie Signet wird anders als die günstigeren Standards der Brennerei mit 46 Prozent Alkohol abgefüllt, was uns persönlich als Trinkstärke sehr gut gefällt. Ein großer Wermutstropfen ist die Farbe, denn die Brennerei verwendet leider auch bei diesem Single Malt Zuckerkulör.

Der Whisky wird in einer hochwertigen Box geliefert, die wirklich schön aussieht. Ein Highlight ist darüber hinaus auch die dunkle Flasche mit Farbverlauf sowie dickem Glasboden und dem großen schweren Metall-Korken. Man sieht der eher untypischen edlen Verpackung an, dass sie beeindrucken soll, weswegen er sich auch als Geschenk sehr gut eignet. Im Fokus des Designs steht das Siegel von Glenmorangie, auf dem auch der Name „Signet” zu sehen ist. Auch wenn das Design natürlich nichts über die Qualität des Whiskys aussagt, gefällt es uns sehr gut.

Glenmorangie Signet Farbe

Ich war gespannt, denn die Highland Destillerie Glenmorangie ist vor allem durch ihre eher milden Whiskys bekannt, die durch die außergewöhnlich hohen Brennblasen entstehen. Wie hier der Einfluss der erhöhten Trinkstärke in Kombination mit der speziellen Gerste und den verschiedenen Fässern zur Geltung kommt, ist sehr spannend.

Tasting Glenmorangie Signet

Farbe

Dunkles Gold

Aroma

Sobald man den Whisky eingießt, startet er mit klassischen süßen Sherry-Aromen von dunklen Früchten. Er ist schön intensiv und voluminös in der Nase – zum Glück hat Glenmorangie diesen Whisky mit 46 Prozent abgefüllt. Mit etwas Abstand vom Glas vernehme ich süßlichen Zigarren-Tabak und Vanille. Nach einigen Minuten verfliegen die dunklen Sherry-Aromen und werden heller. Ich rieche rote Früchte, Aprikose, Mandarine, intensive Orange und einen sehr dominanten süßen reifen Pfirsich, der sich dauerhaft hält. Darüber hinaus vernehme ich würzige Aromen, die mich an Zimt erinnern. Gepaart wird alles mit einer ständigen Präsenz von Schokolade und Holz – ebenso Kaffee beziehungsweise Mokka. Das Aroma des Glenmorangie Signet wirkt überaus komplex und verführerisch. Der Pfirsich und die Röstaromen dominieren für mich den Geruch.

Geschmack

Berührt der Glenmorangie Signet das erste Mal die Zunge, so startet er mit einer kräftigen Würzigkeit und ist dabei süß. Die Kaffee- und Schokoladen-Aromen kommen sehr deutlich zum Vorschein und prägen den Gesamteindruck. Gepaart wird der Geschmack mit einer leichten Zitrusnote, die an Grapefruit erinnert – allerdings weniger bitter. Die süße Note ist sehr schwer zu deuten, erinnert mich allerdings an den Pfirsich, welchen ich bereits zuvor gerochen hatte – vielleicht mit einem Hauch Honig und Milchschokolade. Das Mundgefühl ist cremig und intensiv. Der Whisky hinterlässt eine trockene Zunge.

Abgang

Den Abgang würde ich als mittel bis lang bezeichnen. Auch hier sind die schönen Röst-, Kaffee-, Mokka- beziehungsweise Schokoladen-Aromen dominierend. Darüber hinaus schmecke ich viel Würze aus dem Holz, Zimt und ein wenig Honig.

Fazit

Der Glenmorangie Signet ist ein fantastischer Whisky, der mir persönlich sehr gut gefällt – besonders die prägnanten Röstaromen, der Kaffee, die Schokolade und der Pfirsich haben es mir angetan. Auch wenn der ein oder andere Genießer den No-Age-Statement Whiskys kritisch gegenübersteht, so ist der Signet ein Paradebeispiel für einen wirklich gelungenen Single Malt, den man nicht links liegen lassen sollte. Natürlich verstehe ich, dass es einen gewissen Beigeschmack hat, wenn man so viel Geld für eine Flasche ausgibt und leider so wenig Informationen zum Whisky bekommt – es wäre schön, wenn Glenmorangie etwas mehr Transparenz zeigen würde. Allerdings entscheidet am Ende der Geschmack sowie Gesamteindruck und hier sticht der Signet für mich heraus. Er wirkt reif, bietet Komplexität und viele unterschiedliche Aromen mit einer super Trinkstärke, die für Intensität sorgt.

Auch wenn ich den Preis leider für ein kleines bisschen zu hoch halte, kann ich es nur jedem Whisky-Liebhaber ans Herz legen, sich mal ein größeres Sample zuzulegen. Dann kann man immer noch entscheiden, ob es einem das Erlebnis wert ist. Wer den Geruch von gerösteten Kaffeebohnen und Schokolade liebt, der wird mit diesem Whisky definitiv auf seine Kosten kommen.

GESAMTBEWERTUNG
90 / 100
Es handelt sich hier lediglich um die Meinung einer einzelnen Person. Whisky ist Geschmackssache und im Zweifelsfall sollte man einfach zum Sample greifen.
Über den Autor
Tim Schneller
Tim Schneller

Gründer von Gentlemans-Attitude.de, dem 2019 gegründeten Männermagazin rund um Genuss, Mode, Technik und Lifestyle. Als Whisky-Enthusiast und Mitglied der Scotch Malt Whisky Society schreibt er vor allem rund um das Thema Whisky. Aber auch andere Themen wie Mode, Technik und Lifestyle sind seine Leidenschaft.

Anregungen oder Fragen?

Schreibt uns:
kontakt@gentlemans-attitude.de

(Eure Email-Adresse wird lediglich für den Austausch genutzt)