Startseite » Genuss » Interview mit Markus Heinze, Brand Ambassador von Glenfiddich

Interview mit Markus Heinze, Brand Ambassador von Glenfiddich

Markus Heinze - Brand Ambassador Glenfiddich
Bildrechte John Paul

Markus Heinze ist deutscher Brand Ambassador der schottischen Destillerien Glenfiddich und The Balvenie. Als Brand Ambassador ist Markus stetig in Kontakt mit Kunden, veranstaltet Events und bringt Whisky-Genießern die fabelhaften Whiskys der Destillerien näher. Wir freuen uns riesig, dass Markus die Zeit gefunden hat, uns Antworten auf unsere brennenden Fragen zu seiner Funktion als Brand Ambassador und seinem Arbeitsalltag zu geben.

Wie sieht ein typischer Tag eines Whisky-Ambassadors aus?

Antwort Markus: Als Markenbotschafter für Glenfiddich repräsentiere ich die Marke nach außen. Die Aufgaben sind dabei sehr unterschiedlich, sodass am Ende kein Tag wie der andere ist. Zu den Aufgaben zählen zum Beispiel die Umsetzung von Events, insbesondere Verkostungen und Schulungen. Darüber hinaus gehören auch Besuche von Fach-Messen und die Betreuung der nationalen Bar-Szene in Bezug auf unsere Whiskys dazu. Ich reiste kürzlich erst mit einer Gruppe Bartender nach Fulda und wir absolvierten gemeinsam ein Survival Camp. Mit einer weiteren Gruppe ging es zu einem experimentellen Glenfiddich Fire & Cane Workshop, bei dem wir japanische Messer schmiedeten.

Ich werde jedoch auch bei der Entwicklung von kreativen Ideen und Konzepten miteinbezogen. So entstand in Zusammenarbeit mit Brian Kinsman, dem Malt Master von Glenfiddich, der Glenfiddich Projekt XX. Mehrere Whisky-Botschafter wählten unter Tausenden Fässern ihren Favoriten aus und Brian Kinsman hatte die Aufgabe, anhand der von uns vorgegebenen Rezeptur, die weiteren Batches zu kreieren. Daraus entstand ein innovativer und völlig neuartiger Whisky.

Welche Medien spielen eine Rolle bei der Vermarktung und wie nutzt du sie?

Antwort Markus: Die sozialen Medien bieten sich an, um Whisky-Liebhaber- und Neulinge miteinander zu vereinen und einen Austausch innerhalb der Community anzuregen. Zudem erlauben die sozialen Medien es mir, meinen Followern einige Eindrücke aus meinem Alltag als Markenbotschafter zu vermitteln oder sie über bevorstehende Veranstaltungen zu informieren. Print- und Onlinemedien spielen ebenfalls eine wichtige Rolle für die Vermarktung von Whisky, besonders die Fachmedien sind für Whisky-Kenner interessant.

Was ist deiner Meinung nach an Glenfiddich so besonders im Vergleich zu anderen Destillerien?

Antwort Markus: Natürlich spielt die Qualität der Produkte eine wichtige Rolle. Um diese zu garantieren, verwendet Glenfiddich für die Herstellung beispielsweise nur das Quellwasser aus der eigenen Robbie-Dhu-Quelle. Außerdem ist Glenfiddich seit jeher familiengeführt, viele der Mitarbeiter arbeiten schon seit Jahren in der Destillerie und tragen mit ihrer Leidenschaft für die Marke maßgeblich zum Erfolg bei. Mich begeistert die Liebe zum Produkt und das Herzblut jedes einzelnen Mitarbeiters sehr, der Charme der Destillerie ist einzigartig. Darüber hinaus ist es toll, dass Glenfiddich keine Experimente scheut und stets mit viel Kreativität für neue Überraschungen sorgt, wie zum Beispiel mit der Experimental Series. Ich freue mich sehr, dass Glenfiddich seinen Whisky-Botschaftern die Möglichkeit gibt, ein Teil der Ideenfindung und der Experimente zu sein.

Als Ambassador von Glenfiddich und The Balvenie kommst du viel rum und hast Kontakt zu internationalen Ambassadors. Was unterscheidet deiner Meinung nach die deutschen Whisky-Genießer beziehungsweise Sammler von den internationalen? Gibt es überhaupt Unterschiede?

Antwort Markus: Große Unterschiede kann ich tatsächlich nicht feststellen. Das ist aber sicher der Tatsache geschuldet, dass sie alle für das Thema Whisky brennen. Auch wenn die Geschmäcker unterschiedlich sind, eint uns die Leidenschaft für das Produkt Whisky. Ich schätze jede Begegnung mit einem Whisky-Freund und bin sehr dankbar für die außergewöhnlichen Momente, die durch den Austausch entstehen.

Wie hat bei dir das Interesse an Whisky begonnen?

Antwort Markus: Bevor ich 2014 Markenbotschafter für Glenfiddich wurde, war ich lange Zeit als Barkeeper unterwegs. Ein großes Interesse für Drinks, insbesondere für Whisky, hatte ich also schon vor meiner Zeit bei Glenfiddich. Durch meine Tätigkeit als Markenbotschafter ist meine Leidenschaft für Whisky nur noch mehr gewachsen.

Du hast sehr viel Erfahrung darin, Neulinge in das Thema Whisky einzuführen. Was sind deine besten Tipps, um jemanden wirklich für das Thema zu begeistern?

Antwort Markus: Grundsätzlich gilt: Der Weg ist das Ziel. Whisky-Neulingen rate ich, viel auszuprobieren und ganz wichtig mit viel Spaß an die Sache ranzugehen. Besonders Whisky-Messen eignen sich, um verschiedene Whiskys auszuprobieren und seinen eigenen Geschmack zu finden. Es gibt aber natürlich auch die Möglichkeit an Tastings teilzunehmen, die ich über das Jahr verteilt gebe. Dabei werden viele verschiedene Sorten verköstigt. Da findet sicherlich jeder seinen Lieblings-Whisky.

Was ist dein absoluter Lieblingswhisky und warum?

Antwort Markus: Ich habe ehrlich gesagt keinen speziellen Lieblings-Whisky. Es kommt immer auf die Gelegenheit an und davon gibt es ja bekanntlich viele. Unser Glenfiddich 18 Jahre Small Batch Reserve begeistert mich aufgrund seines Facettenreichtums immer wieder aufs Neue. Ein wunderbarer Allrounder, mit dem ein Genießer nichts verkehrt machen kann. Aber selbstverständlich schaue ich auch gern mal über den Tellerrand hinaus und probiere die Produkte diverser anderer Destillerien, um meinen persönlichen Whisky-Horizont zu erweitern.

Wir möchten uns hiermit nochmal herzlich bei Markus für das Interview bedanken!

Über den Autor
Tim Schneller
Tim Schneller

Gründer von Gentlemans-Attitude.de, dem 2019 gegründeten Männermagazin rund um Genuss, Mode, Technik und Lifestyle. Als Whisky-Enthusiast und Mitglied der Scotch Malt Whisky Society schreibt er vor allem rund um das Thema Whisky. Aber auch andere Themen wie Mode, Technik und Lifestyle sind seine Leidenschaft.

Anregungen oder Fragen?

Schreiben Sie uns:
kontakt@gentlemans-attitude.de

(Wir nutzen Ihre Email-Adresse nur für den Austausch und geben sie nicht weiter)

Nervige Banner oder Pop-Ups?

Nicht bei uns. Wir versuchen für Sie darauf zu verzichten.