Startseite » Mode » Loose Fit: Der lockere Kleidungsschnitt erklärt

Loose Fit: Der lockere Kleidungsschnitt erklärt

Loose Fit T-shirt

Loose Fit ist neben Regular Fit und Slim Fit ein Kleidungsschnitt, auf den man häufig beim Einkaufen stößt. Wir erklären euch, für wen er sich eignet und worauf zu achten ist..

Was bedeutet Loose Fit?

Loose Fit (bei Jeans auch manchmal relaxed Fit genannt) ist eine weitere Bezeichnung, anhand derer ihr erkennen könnt, wie ein Kleidungsstück am Körper sitzt. Loose Fit kann man ins Deutsche mit „lockere Passform” übersetzen. Ihr findet sie vor allem bei T-Shirts, Hosen, Pullovern und manchmal auch bei Jacken.

Loose Fit zeichnet sich durch seinen sehr lockeren und weiten Schnitt aus. Bei Jeanshosen mit dieser Passform sind beispielsweise das Gesäß sowie die Hosenbeine deutlich weiter geschnitten als bei Jeans in Regular Fit.

Jeans-Passformen: Slim Fit, Regular Fit und Loose Fit

Bei T-Shirts verhält sich der Schnitt ähnlich: T-Shirts in Loose Fit erkennt man vor allem an der Taille und den Ärmeln, denn auch hier sind sie weiter geschnitten und der Stoff fällt dadurch locker.

T-Shirt-Passformen: Slim Fit, Regular Fit und Loose Fit

Für wen eignet sich der Loose Fit?

Loose Fit bedeutet nicht umsonst „lockere Passform”: Es ist vor allem für Menschen die richtige Wahl, die viel Bewegungsfreiheit möchten und Kleidungsstücke für ein sehr legeres Outfit suchen. Für das Büro ist diese Passform eher selten geeignet.

Kleidung mit diesem Schnitt lässt sich übrigens wunderbar mit anderen Passformen wie beispielsweise Regular Fit kombinieren und erzeugt so einen kontrastreichen Look. Wichtig ist hier, dass ihr es nicht übertreibt und eure Outfits lediglich mit einem Kleidungsstück in Loose Fit ergänzt.

Für wen sich die Passform eignet:

  • Schlanker Körperbau: Für sehr schlanke Menschen eignet sich Loose Fit nur bedingt, da der Körper in den weit geschnittenen Kleidungsstücken schnell untergeht. Wobei es auch hier Ausnahmen gibt, denn der Kontrast kann für einen wirklich coolen Look sorgen. Wer allerdings weniger experimentierfreudig und sich nicht sicher ist, dem empfehlen wir bei solch einem Körperbau eher Kleidung in Slim Fit beziehungsweise Regular Fit auszuprobieren.
  • Durchschnittlicher Körperbau: Bei einem durchschnittlichen Körperbau ist Loose Fit genau der richtige Schnitt, um coole Akzente für sein Outfit zu setzen. Eine Regular Fit Jeans gepaart mit einem weiten T-Shirt oder Pullover sieht immer super aus.
  • Muskulöser Körperbau: Wer besonders muskulös ist und das Problem mit Slim Fit Kleidung kennt, der wird Klamotten in Loose Fit lieben, denn sie bieten vor allem sehr viel Bewegungsfreiheit. Darüber hinaus kaschiert der weite Schnitt ausgeprägte Muskeln ein wenig, was für den ein oder anderen sicher auch interessant ist. Wer seinen trainierten Körper hingegen betonen möchte, für den ist Loose Fit nicht die richtige Wahl. Hier empfehlen wir Regular Fit oder Slim Fit.
  • Kräftiger Körperbau: Auch für kräftigere Menschen ist Loose Fit die richtige Wahl, wenn ihr ein entspanntes und lockeres Outfit sucht.
Über den Autor
Tim Schneller
Tim Schneller

Gründer von Gentlemans-Attitude.de, dem 2019 gegründeten Männermagazin rund um Genuss, Mode, Technik und Lifestyle. Als Whisky-Enthusiast und Mitglied der Scotch Malt Whisky Society schreibt er vor allem rund um das Thema Whisky. Aber auch andere Themen wie Mode, Technik und Lifestyle sind seine Leidenschaft.

Anregungen oder Fragen?

Schreiben Sie uns:
kontakt@gentlemans-attitude.de

(Wir nutzen Ihre Email-Adresse nur für den Austausch und geben sie nicht weiter)

Nervige Banner oder Pop-Ups?

Nicht bei uns. Wir versuchen für Sie darauf zu verzichten.