Startseite » Pflege » Langhaarfrisuren für Männer: Die 11 besten Frisuren für lange Haare und wie ihr sie wachsen lasst

Langhaarfrisuren für Männer: Die 11 besten Frisuren für lange Haare und wie ihr sie wachsen lasst

Langhaarfrisuren für Männer

Egal, ob Schauspieler wie Jason Momoa, den man als Khal Drogo aus Game of Thrones kennt, oder Model Brock O’Hurn, dessen Haare ebenfalls sein Markenzeichen sind – lange Haare bei Männern sind aktuell voll im Trend.

Wir zeigen euch die besten Frisuren, wie man sich lange Haare als Mann wachsen lässt und worauf ihr bei der Pflege unbedingt achten müsst.

Langhaarfrisuren für Männer: Das sind die Top 11

Auch wenn lange Haare besonders in puncto Pflege viel Aufmerksamkeit benötigen, haben sie den Vorteil, dass sie sehr wandelbar sind. Mit ein paar Handgriffen könnt ihr beispielsweise aus der langen Mähne viele unterschiedliche Variationen des Man Bun zaubern.

Man Bun

Man Bun

Wenn eine Langhaarfrisur aktuell im Trend ist, dann ist es der Man Bun. Er zeichnet sich durch einen Knoten aus, wobei es hier sehr viele unterschiedliche Möglichkeiten gibt. Vom Top Knot, Man Bun Undercut bis hin zur Variante mit heraushängenden Strähnen ist alles möglich.

Man Bun Undercut

Wenn ihr mehr über den Man Bun erfahren und weitere Arten der Männerfrisur sehen möchtet, dann geht es hier zum ausführlichen Man Bun Artikel.

Offenes langes Haar

Mann mit langen offenen Haaren

Wer es besonders unkompliziert möchte, der lässt seine langen Haare einfach offen. Dieser Look ist besonders lässig und wirkt selbstbewusst. Doch Achtung: Offene Haare können im Alltag manchmal etwas schwierig zu bändigen sein – am besten solltet ihr also immer Haargummis dabei haben.

Mann mit offenen mittellangen Haaren

Locken

Natürliche Locken sehen auch bei langen Haaren wirklich super aus und wirken exotisch. Wer keine Locken von Natur aus hat, sollte den Friseur seines Vertrauens um Rat fragen. Eine Dauerwelle kann nämlich auch für den Mann eine Alternative sein. In der heutigen Zeit achtet man vor allem darauf, dass die künstlichen Locken natürlich wirken. Darüber hinaus ist die Dauerwelle auch keine Frisur für ein paar Tage: Von einem echten Profi kann sie bis zu 3 Monate halten.

Mann mit langen Haaren und Locken

Wenn ihr mehr zur Frisur erfahren möchtet und wissen wollt, wie sie gemacht wird, dann findet ihr hier unseren ausführlichen Artikel zur Dauerwelle.

Pferdeschwanz

Mann mit Pferdeschwanz

Beim Pferdeschwanz werden die Haare einfach nur mit einem Gummi zusammengehalten, ohne sie wie beim Man Bun zu einem Knoten zu formen. Diese Langhaarfrisur ist einfach, praktisch und schützt die Haare.

Sleek Style

Langhaarfrisur beim Mann im Sleek Style

Ein etwas offensiverer Look ist der sogenannte Sleek Style. Sleek bedeutet so viel wie “glatt”. Hierbei werden die Haare mit etwas Gel oder Wachs glatt nach hinten oder zur Seite gelegt. Der leicht nasse Eindruck der Haare ist bei dieser Langhaarfrisur gewünscht. Er ist vor allem für selbstbewusste Männer geeignet, die wissen, was sie tun.

Lange Haare mit Scheitel

Mann mit Mittelscheitel und langen Haaren

Den Scheitel könnt ihr auf ganz unterschiedliche Art und Weise stylen. Hierbei gibt es beispielsweise den klassischen Mittelscheitel oder aber eine leicht seitliche Variante, bei der die Haare nicht strikt aufgeteilt werden.

Dreadlocks

Man mit Dreadlocks und langen Haaren

Ihr mögt es besonders ausgefallen und seid Fans der Natur? Dann könnten Dreadlocks für euch die richtige Wahl sein. Gepaart mit der richtigen Pflege sowie Kleidung müssen Dreadlocks nicht ungepflegt aussehen, sondern können zu eurem persönlichen Markenzeichen werden.

Geflochtene lange Haare

Mann mit geflochtenen langen Haaren

Flechten ist ebenfalls eine einfache Variante, um lange Haare ohne einen Besuch beim Friseur zu verändern. Mit etwas Übung lassen sich viele unterschiedliche Styles kreieren. Sicher kennt ihr lange geflochtene Haare vor allem aus der erfolgreichen Serie Vikings. Gepaart mit einem Vollbart oder Ducktail Bart wirkt der Look besonders männlich.

Bro Flow

Die Haare des Bro Flows sind eher als mittellang zu definieren, aber trotzdem möchten wir euch diese Frisur nicht vorenthalten. Sie ist die perfekte Übergangsfrisur, wenn eure Haare noch nicht die gewünschte Länge erreicht haben. Der Bro Flow wirkt männlich, gepflegt und passt in den Alltag sowie das Büro.

Bro Flow

Wenn ihr mehr zum Schnitt erfahren möchtet, dann geht es hier zum Bro Flow Artikel.

Lange Haare wachsen lassen & richtig pflegen

Grundsätzlich kann sich jeder Mann mit genug Haarwuchs die Haare lang wachsen lassen. Wobei man hier sagen muss, dass es auch auf die Dicke der Haare ankommt. Wer besonders dünnes Haar hat, wird nachher deutlich mehr Probleme bekommen.

Wenn ihr euch lange Haare wachsen lassen möchtet, dann solltet ihr einige wichtige Tipps beachten:

  • Regelmäßig zum Friseur: Auch wer sich lange Haare wachsen lassen möchte, muss regelmäßig zum Friseur. Besonders die Spitzen neigen bei langen Haaren dazu, trocken zu werden, und im schlimmsten Fall splittern beziehungsweise spalten sich die Haare, was übrigens Spliss genannt wird. Wenn es dazu kommt, wirken die Haare brüchig, verlieren ihren Glanz und sehen nicht mehr schön aus. Um dem vorzubeugen und die Haare gesund zu halten, solltet ihr alle paar Wochen die Spitzen nachschneiden lassen.
  • Lasst euch Zeit: Haare wachsen ungefähr 1,2 Zentimeter im Monat. Ihr könnt euch also vorstellen, dass das Prozedere bis zur gewünschten Länge viel Zeit in Anspruch nimmt. Macht euch also keinen Druck und steht auch die Zeiten durch, in denen die Haare euch noch nicht gefallen. Es wird sich lohnen, das versprechen wir euch. In solchen Fällen ist der Bro Flow übrigens die perfekte Übergangsfrisur.
  • Hochwertige Pflegeprodukte verwenden: Wenn ihr bisher nur eine klassische Kurzhaarfrisur gewohnt seid, dann wird dieses Thema Neuland für euch sein. Lange Haare brauchen nämlich deutlich intensivere Pflege. Hier ist es wichtig, zu hochwertigen Pflegeprodukten zu greifen. Wir empfehlen euch die Produkte direkt vom Friseur. Auch wenn diese deutlich teurer sind als aus dem Drogeriemarkt, haben sie den Vorteil, dass sie meistens einen wesentlich höheren Wirkstoffanteil enthalten.
  • Conditioner: Conditioner (auch Spülung genannt) wird nach der Wäsche in das Haar eingearbeitet. Er spendet Feuchtigkeit, pflegt sie und sorgt dafür, dass sie gesund bleiben sowie schön glänzen. Darüber hinaus beugt er Spliss vor.
  • Föhnen und Trocknen der Haare: Auch was das Föhnen und Trocknen der Haare angeht, muss sich ein Mann mit langen Haaren umstellen. Die Prozedur nimmt deutlich mehr Zeit in Anspruch und ihr solltet auf exzessives Föhnen grundsätzlich verzichten. Die heiße Luft führt dazu, dass die Haare austrocknen und Spliss begünstigt wird. Lasst die Haare am besten an der Luft trocknen und verwendet nur in Notfällen den Föhn. Diesen solltet ihr dann allerdings nicht zu heiß einstellen und genug Abstand vom Haar nehmen.
  • Haarkur verwenden: Neben der alltäglichen Pflege solltet ihr einmal im Monat eine Haarkur verwenden. Diese sorgt ebenfalls für gesundes Haar und lässt eure lange Mähne strahlen.
  • Die Haare nicht zu oft waschen: Auch wenn es manchmal schwer fällt, solltet ihr eure Haare nicht zu oft waschen. Das warme Wasser sowie Shampoo trocknen eure Haare sowie Kopfhaut aus. Darüber hinaus wird die natürliche Talgschicht entfernt, was ebenfalls das Austrocknen begünstigt. Im Idealfall wascht ihr eure Haare also nur 2- bis 3-mal pro Woche. Ein mildes Shampoo ist hierfür übrigens auch sehr wichtig, damit die Haare nicht zu stark angegriffen werden. Grundsätzlich solltet ihr euch bei der Wahl des richtigen Shampoos etwas mehr Gedanken machen, denn auch hier gibt es große Unterschiede. Es gibt Shampoos, welche extra auf trockenes, fettiges oder sprödes Haar ausgelegt sind. Ihr solltet also die Wahl an eure individuellen Haar- und Haut-Eigenschaften anpassen.
  • Das richtige Kämmen: Lange Haare sollten regelmäßig gekämmt beziehungsweise gebürstet werden. Besonders nach dem Waschen ist ein grobzinkiger Kamm die richtige Wahl. Für das tägliche Bürsten gilt: Geht nicht zu rabiat mit den Haaren um, denn dadurch zieht ihr diese nicht nur heraus, sondern verletzt auch die Struktur, was sie wiederum spröde und kaputt aussehen lässt. Auch bei der Bürste solltet ihr etwas genauer hinschauen und zu einer Variante mit Naturborsten greifen. Diese verletzen die Haare weit weniger als Borsten aus Plastik.
  • Sparsam mit Stylingprodukten umgehen: Stylingprodukte verkleben die Kopfhaut sowie Haare, weshalb ihr mit Haarspray, Gel, Wachs et cetera sparsam umgehen solltet. Auch hier kann es zur Schädigung der Haare kommen. Darüber hinaus ist es wichtig, diese immer gründlich auszuwaschen und nicht länger im Haar zu behalten.
Über den Autor
Tim Schneller
Tim Schneller

Gründer von Gentlemans-Attitude.de, dem 2019 gegründeten Männermagazin rund um Genuss, Mode, Technik und Lifestyle. Als Whisky-Enthusiast und Mitglied der Scotch Malt Whisky Society schreibt er vor allem rund um das Thema Whisky. Aber auch andere Themen wie Mode, Technik und Lifestyle sind seine Leidenschaft.

Anregungen oder Fragen?

Schreibt uns:
kontakt@gentlemans-attitude.de

(Eure Email-Adresse wird lediglich für den Austausch genutzt)