Startseite » Mode » Krawatte binden: 4 Anleitungen für den perfekten Krawattenknoten

Krawatte binden: 4 Anleitungen für den perfekten Krawattenknoten

Krawatte binden
Wenn ihr bei unserem Artikel gelandet seid, dann habt ihr vermutlich noch wenig Erfahrung mit dem Binden einer Krawatte. Macht euch aber keine Sorgen, denn wir zeigen euch, wie man die 4 klassischen Krawattenknoten perfekt, einfach und anfängerfreundlich bindet, damit ihr einen beeindruckenden Auftritt hinlegt.

Wenn ihr noch nicht mit dem Thema in Kontakt gekommen seid, dann empfehlen wir euch einmal kurz die häufigsten Fragen am Ende des Artikels anzusehen, ansonsten könnt ihr auch mit unseren einfachen Anleitungen direkt einsteigen.

Four-in-Hand Krawattenknoten (auch einfacher Krawattenknoten genannt) binden

Four in Hand Krawattenknoten

Für folgende Hemdkragen geeignet: Kentkragen, Button Down Kragen und New Kent Kragen

Eigenschaften: Einfach zu binden, leicht asymmetrisch und modern

Einfacher Windsorknoten (auch halber Windsorknoten genannt) binden

Einfacher Windsor Krawattenknoten

Für folgende Hemkragen geeignet: Kentkragen, Haifischkragen und New Kent Kragen

Eigenschaften: Einfach zu binden, symmetrisch und klassisch

Prince-Albert-Krawattenknoten (auch Doppelknoten genannt) binden

Prinz Albert (Doppelknoten) Krawattenknoten

Für folgende Hemdkragen geeignet: Kentkragen, Haifischkragen, New Kent Kragen und Button Down Kragen

Eigenschaften: Einfach zu binden, leicht asymmetrisch und außergewöhnlich

Doppelter Windsorknoten binden

Doppelter Windsorknoten

Für folgende Hemdkragen geeignet: Kentkragen, Haifischkragen und New Kent Kragen

Eigenschaften: Einfach zu binden, symmetrisch, relativ breit und klassisch (eignet sich besonders gut für große Personen)

Krawatte binden: Die häufigsten Fragen

Wie binde ich eine Krawatte als Anfänger?

Grundsätzlich ist auch als Anfänger jeder Krawattenknoten mit etwas Übung möglich. Solltet ihr also einen Knoten gefunden haben, der euch besonders gut gefällt, dann probiert ihn einfach aus. Wenn ihr allerdings sehr einfache Krawattenknoten sucht, dann empfehlen wir euch die zwei Klassiker mit denen ihr nichts falsch macht:

  • Four-in-Hand Krawattenknoten
  • Einfacher Windsorknoten

Diese zwei Krawattenknoten sind die wohl einfachsten und werden am häufigsten getragen.

Welcher Krawattenknoten für eine Hochzeit?

Es gibt keinen speziellen Krawattenknoten, der sich gut für eine Hochzeit eignet. Wir empfehlen allerdings keinen zu extravaganten Knoten zu wählen, damit ihr nicht mehr Aufmerksamkeit erregt als das Brautpaar. Mit dem klassischen Four-in-Hand Krawattenknoten sowie dem einfachen Windsor- beziehungsweise doppelten Windsorknoten seid ihr auf der sicheren Seite.

Wo soll die Krawatte enden?

Das breitere Ende der Krawatte sollte immer kurz vor dem Gürtel enden. Solltet ihr hiermit Probleme haben, so müsst ihr lediglich am Anfang des Knotens mit dem Abstand des schmalen Endes der Krawatte zum Gürtel experimentieren. Der Abstand ist allerdings von Krawatte zu Krawatte unterschiedlich und nicht nur von der Länge, sondern auch vom Knoten abhängig, denn ein doppelter Windsorknoten braucht beispielsweise mehr Stoff als ein Four-in-Hand Knoten. Hier müsst ihr ein bisschen herumprobieren.

Welcher Hemdkragen für eine Krawatte?

Grundsätzlich eignet sich fast jeder Hemdkragen für eine Krawatte. Lediglich der Kläppchenkragen wird ausschließlich mit Fliege kombiniert. Der klassische Kentkragen, Haifischkragen oder auch Button-Down-Kragen sind für eine Krawatte geeignet. Beim Button-Down-Kragen solltet ihr allerdings darauf achten, dass ihr eine recht schmale Krawatte sowie einen schmalen Krawattenknoten (am besten Four-in-Hand Knoten) wählt, denn bei diesem Hemdkragen ist der Platz zwischen den beiden Kragenschenkeln aufgrund der Knöpfe sehr begrenzt. Mehr zum Thema Hemdkragen findet ihr hier.

Welcher Schlipsknoten ist modern?

Aktuell ist vor allem der Four-in-Hand Knoten modern, da er relativ schmal und eher jung wirkt. Aber auch der klassische breitere Windsor- oder doppelte Windsorknoten wird gerne getragen. Wer einen besonderen Knoten sucht, der immer noch elegant aussieht und nicht zu sehr auffällt, der sollte einmal den Prince-Albert-Knoten (auch Doppelknoten genannt) ausprobieren. Auch er wirkt elegant und hat einen kleinen Twist.

Welcher Knoten für schmale Krawatten?

Für besonders schmale Krawatten eignet sich auch ein schmaler Krawattenknoten, ansonsten wirkt der Schlips nicht gleichmäßig. Hier funktioniert ein Four-in-Hand Krawattenknoten oder ein Doppelknoten sehr gut. Wichtig ist allerdings, dass ein Hemdkragen gewählt wird, der nicht zu viel Platz zwischen den Kragenschenkeln lässt. Der Kentkragen oder auch Button-Down-Kragen ist hier dich richtige Wahl.

Welcher Knoten zu Haifischkragen?

Der Haifischkragen hat tendenziell einen relativ großen Abstand zwischen den zwei Kragenschenkeln, weshalb sich hier ein etwas breiterer Krawattenknoten wie der Windsor- oder doppelte Windsorknoten anbietet. Es gibt allerdings auch Hemden mit Haifischkragen, bei denen auch der schmale Four-in-Hand Knoten gut aussieht.

Was gibt es für Krawattenknoten?

  • Four in Hand Knoten
  • Einfacher Windsorknoten (auch halber Windsorknoten genannt)
  • Doppelter Windsorknoten
  • Prince-Albert-Knoten (Doppelknoten / Victoria-Knoten)
  • Persischer Knoten
  • Pratt-Knoten (auch Shelby-Knoten genannt)
  • Sankt-Andreas-Knoten
  • Kreuzknoten
Über den Autor
Tim Schneller
Tim Schneller

Gründer von Gentlemans-Attitude.de, dem 2019 gegründeten Männermagazin rund um Genuss, Mode, Technik und Lifestyle. Als Whisky-Enthusiast und Mitglied der Scotch Malt Whisky Society schreibt er vor allem rund um das Thema Whisky. Aber auch andere Themen wie Mode, Technik und Lifestyle sind seine Leidenschaft.

Anregungen oder Fragen?

Schreiben Sie uns:
kontakt@gentlemans-attitude.de

(Wir nutzen Ihre Email-Adresse nur für den Austausch und geben sie nicht weiter)

Nervige Banner oder Pop-Ups?

Nicht bei uns. Wir versuchen für Sie darauf zu verzichten.