Startseite » Mode » Kentkragen, Haifischkragen & Co: Alles, was man zu Hemdkragen wissen muss

Kentkragen, Haifischkragen & Co: Alles, was man zu Hemdkragen wissen muss

Hemdkragen mit Krawatte

Egal ob Business- oder Freizeithemd, wer sich mit dem Thema beschäftigt, wird unweigerlich auf viele unterschiedliche Kragenformen stoßen. Doch welche Form eignet sich für das Büro und welche für die Freizeit? Zu welchem Hemd kann man eine Krawatte tragen und wie lassen sich die Hemdkragen am besten kombinieren?

Welche Hemdkragen gibt es?

Die Kragenform eines Hemdes ist ein essentieller Bestandteil und entscheidet neben der Farbe und dem Muster meistens darüber, ob es sich eher für die Freizeit oder für das Büro eignet. Es gibt allerdings auch Kragenformen, die für beide Gelegenheiten genutzt werden können.

Die drei bekanntesten und meistverwendeten Kragenformen bei Herrenhemden sind der Kentkragen, Haifischkragen und Button-Down-Kragen. Neben diesen Formen gibt es auch etwas weniger bekannte, wie der New Kent Kragen, Tab-Kragen oder Kläppchenkragen.

Haifischkragen

Haifischkragen

Ihr möchtet aus dem Klassischen ausbrechen? Genau hier kommt der Haifischkragen ins Spiel: Weit auseinandergezogene Kragenschenkel sorgen in Kombination mit einer Krawatte und dem passenden Knoten für ein modernes Auftreten.

Kentkragen

Kentkragen

Der Kentkragen ist der Klassiker unter den Hemdkragen. Egal ob kombiniert mit Krawatte, Fliege oder einfach offen: Der Kentkragen passt zu jeder Gelegenheit. Wenn ihr es klassisch mögt, ohne viel Aufsehen zu erregen, dann ist der Kentkragen die richtige Wahl.

New Kent Kragen

New-Kentkragen

Der Haifischkragen ist euch zu modern und der Kentkragen zu einfach? Dann mixt die beiden Kragenformen doch einfach: Heraus kommt der New Kent Kragen. Ein moderner Hemdkragen, der perfekt in den Alltag und ins Büro passt.

Button-Down-Kragen

Button-Down-Kragen

Ihr mögt es sportlich und légèr? Hier ist der Button-Down-Kragen genau das Richtige. Mit etwas Geschick lässt sich auch dieser Hemdkragen mit Krawatte beziehungsweise Fliege kombinieren, was ihn somit auch bürotauglich macht.

Kläppchenkragen

Kläppchenkragen

Ihr seid zu einem Ball oder einem Bankett eingeladen? Der Kläppchenkragen ist genau die richtige Wahl, wenn ihr ein Frack oder einen Smoking tragen wollt. Passend dazu, wird der Kläppchenkragen ausschließlich mit einer Fliege kombiniert.

Tab-Kragen

Der Tab-Kragen ist eine Kragenform, die ausschließlich mit Krawatte getragen wird und somit bei Businesshemden zu finden ist. Er zeichnet sich durch einen kleinen Steg aus, der den Kragen zusammenhält und dafür sorgt, dass die Krawatte perfekt sitzt.

Er ist vor allem in Amerika beliebt und wirkt sehr förmlich. Ähnlich wie bei der Verwendung eines Kragenstabs wird beim Tab-Kragen der Krawattenknoten ein wenig angehoben, was dafür sorgt, dass er visuell besonders heraussticht. Den Tab-Kragen sollte man nicht offen tragen und auch von der Kombination mit einer Fliege sollte man absehen.

Welcher Hemdkragen eignet sich für eine Krawatte?

Grundsätzlich lassen sich fast alle Kragenformen mit einer Krawatte kombinieren, wobei es Kragen gibt, bei denen es einfacher ist als bei anderen. Wenn ihr ein Hemd sucht, bei dem ihr euch weniger Gedanken machen möchtet, dann solltet ihr entweder den klassischen Kentkragen, New Kent Kragen oder Haifischkragen wählen. Bei diesen Varianten passen so gut wie alle Krawattenformen und auch beim Krawattenknoten müsst ihr nicht viel beachten.
Wenn ihr es etwas ausgefallener möchtet, dann könnt ihr auch ein Button-Down-Hemd oder einen Tab-Kragen wählen. Hier sollte man allerdings bei der Wahl der richtigen Krawatte aufpassen und auch die Größe des Krawattenknotens ist vom Schnitt abhängig.

Hemd mit Krawatte

Lediglich der Kläppchenkragen sollte auf keinen Fall mit einer Krawatte kombiniert werden.

Welcher Kragen eignet sich für eine Fliege?

Grundsätzlich kann man tatsächlich auf fast jede Kragenart eine Fliege verwenden. Die gängigsten Formen sind dabei der Kentkragen, New Kent Kragen, Haifischkragen oder der sehr spezielle Kläppchenkragen, zu dem sogar ausschließlich eine Fliege getragen wird. Er eignet sich allerdings eher für sehr formelle Ereignisse. Neben diesen typischen Hemdkragen kann man für ein légères Outfit auch einen Button-Down-Kragen mit einer Fliege kombinieren.

Hemd mit Fliege

Lediglich auf die Verbindung von Tab-Kragen und Fliege solltet ihr verzichten.

Über den Autor
Tim Schneller
Tim Schneller

Gründer von Gentlemans-Attitude.de, dem 2019 gegründeten Männermagazin rund um Genuss, Mode, Technik und Lifestyle. Als Whisky-Enthusiast und Mitglied der Scotch Malt Whisky Society schreibt er vor allem rund um das Thema Whisky. Aber auch andere Themen wie Mode, Technik und Lifestyle sind seine Leidenschaft.

Anregungen oder Fragen?

Schreiben Sie uns:
kontakt@gentlemans-attitude.de

(Wir nutzen Ihre Email-Adresse nur für den Austausch und geben sie nicht weiter)

Nervige Banner oder Pop-Ups?

Nicht bei uns. Wir versuchen für Sie darauf zu verzichten.