Startseite » Pflege » Männerfrisuren von A bis Z: Wir stellen euch 21 Herrenfrisuren im Detail vor

Männerfrisuren von A bis Z: Wir stellen euch 21 Herrenfrisuren im Detail vor

Männerfrisuren

Ihr seid auf der Suche nach einer neuen Frisur und nach Inspiration? Dann seid ihr hier genau richtig.

Wir stellen euch 20 aktuelle Männerfrisuren vor. Vom Man Bun, Undercut, Fade Cut über den klassischen Fassonschnitt bis hin zur trendigen Dauerwelle: Wir erklären euch, was die Herrenfrisur ausmacht, wem sie stehen und worauf ihr alles achten müsst.

Undercut

Gepflegter Undercut

Der Undercut ist eine Frisur, welche besonders in den letzten paar Jahren sehr beliebt geworden ist. Egal ob ausgefallen in Kombination mit einem Man Bun oder aber klassisch mit einem Quiff: Der Undercut macht aus jeder Frisur etwas Besonderes und sorgt dafür, dass ihr heraussticht.

Undercut mit langen Deckhaar

Hier eine besonders beliebte Variante der jüngeren Generation: Mit kurzen Seiten und mittellangen Deckhaar.


Man Bun

Man Bun

Eine Trendfrisur, welche die letzten Jahre sehr in Mode gekommen ist, ist der Man Bun. Der Männerzopf ist alles andere als simpel und kann in sehr vielen Variationen getragen werden, die von ausgefallen bis konservativ reichen.

Man Bun Undercut

Eine der bekanntesten ist beispielsweise der Man Bun Undercut, welchen man aus der Serie Vikings sowie von einigen Fußball-Profis kennt. Wichtig bei der Langhaarfrisur ist allerdings das richtige Wachstum und die entsprechende Pflege. Der Man Bun eignet sich richtig getragen für alle Altersgruppen.


Fassonschnitt

Fassonschnitt

Der Klassiker unter den Männerfrisuren: Der Fassonschnitt. Das Deckhaar wird bei dieser Frisur länger gelassen. Die Seiten sowie der Nacken werden hingegen von oben nach unten immer kürzer geschnitten oder rasiert, was für einen schönen Übergang sorgt.

Fassonschnitt mit hochgestylten Haaren

Der Fassonschnitt bildet die Grundlage vieler Herrenfrisuren und ist aufgrund seiner Variationen für so ziemlich jeden geeignet.

Fassonschnitt

Dauerwelle

Dauerwelle

Die Dauerwelle bei Männern ist die perfekte Wahl, wenn ihr mal etwas wirklich Neues ausprobieren wollt. Besonders die letzten ein bis zwei Jahre ist diese Frisur in Kombination mit einem Undercut bei der Generation Z sehr beliebt geworden und hat nichts mehr mit den alten Varianten aus den 80ern zu tun. Heutzutage ist es vor allem wichtig, dass sie natürlich wirkt.


Buzz Cut

Buzz Cut

Der Buzz Cut ist ein Maschinenschnitt, bei dem die Haare besonders kurz getragen werden. Er ist pflegeleicht und lässt sich je nach Schnitt auch sehr gut zuhause selber schneiden. Das ist ein Riesen-Vorteil, denn wer kennt es nicht: Wenn man kurzfristig auf eine Party oder eine Veranstaltung möchte, aber zu lange nicht beim Friseur war und die Haare nicht optimal sitzen.

Buzz Cut mit Übergang

Der Buzz Cut ist vor allem in den letzten paar Jahren zur Trendfrisur bei Männern in jeder Altersstufe geworden und auch die Stars aus Hollywood tragen ihn.


Glatze

Glatze

Eigentlich ist sie keine Frisur, aber irgendwie ja schon. Die Glatze ist aus der Männerwelt nicht wegzudenken und für viele Männer im ersten Augenblick ein Horrorszenario. Wer allerdings mutig ist, der wird belohnt: Eine Glatze kann eine super Alternative sein und sieht bei vielen Männern richtig gut aus. Wichtig ist Selbstvertrauen, eine gute Kopfform und die richtige Pflege.


Geheimratsecken

Geheimratsecken Halbglatze

Auch wenn viele Männer dem schwindenden Haar nachtrauern, so lassen sich mit Geheimratsecken unterschiedliche Männerfrisuren kreieren. Egal ob kurz geschoren wie Jason Statham oder doch die verbleibenden Haare mit ein wenig Wachs hochgestylt: Geheimratsecken verleihen eurem Aussehen etwas einzigartiges.

Geheimratsecken mit hochgestylten Haaren

Hier im Beispiel wurden die Haare leicht nach oben gelegt.


Bro Flow

Bro Flow

Einer der wohl bekanntesten Bro Flow Träger ist der Schauspieler Bradley Cooper, den man aus Hangover oder American Hustle kennt. Die mittellangen Haare werden nach hinten gekämmt und mit etwas Wachs leicht in Form gebracht. Der Bro Flow eignet sich perfekt für das Büro oder auch im Casual-Bereich und ist vor allem für etwas ältere Herren eine sehr gute Wahl.


French Crop

French Crop

Das Deckhaar wird beim French Crop mittellang geschnitten, die Seiten werden hingegen rasiert. Klingt im ersten Moment simpel, allerdings kann auch diese Frisur unterschiedlich gestylt werden. Beim klassischen French Crop wird das Deckhaar nach vorne gelegt, wobei es auch Varianten gibt, bei denen die Haare nach hinten gegelt oder leicht lockig getragen werden.


Seitenscheitel

Seitenscheitel

Ein Klassiker, der perfekt ins Büro und zum gepflegten Look passt: Der Seitenscheitel. Heute wird er deutlich natürlicher mit ein wenig Wachs gestylt und die Haare nicht mit Gel verklebt. Es gibt ihn in unterschiedlichen Varianten mit kurzen oder langen Seiten. Ebenso das Deckhaar kann von der Länge her variieren.


Mittelscheitel

Mittelscheitel

Er wirkt etwas eitel aber ist voll im Trend: Der Mittelscheitel. Eine Frisur, die vor allem der exzentrische Fluch der Karibik Schauspieler Johnny Depp bekannt gemacht hat. Gepaart mit einem Knebelbart wirkt diese Männerfrisur besonders gut.


Lange Haare

Langhaarfrisur

Nicht nur der Man Bun ist wieder voll im Trend: Grundsätzlich sind lange Haare auch in ihrer Ursprungsform aktuell sehr beliebt. Das beste ist allerdings ihre Vielseitigkeit, denn wenn die Mähne einmal gewachsen ist, lassen sich unterschiedliche Stile kreieren. Wichtig ist allerdings die richtige Pflege, damit die Männerfrisur perfekt zur Geltung kommt.

Längere Haare nach hinten gekämmt

Hier im Beispiel mittellanges bis langes Haar leicht nach hinten gekämmt.

Langhaarfrisur glatt

Wichtig ist vor allem die Struktur der Haare. Egal ob lockig, leicht wellig, oder glatt: Lange Haare lassen sich an fast jeden Typen anpassen.


Seitliche Locken

Seitliche Locken

Lockiges Haar lässt sich auf viele unterschiedliche Art und Weisen stylen. Hier im Beispiel mit leicht kürzeren Seiten und langem Deckhaar, was etwas zur Seite gelegt wurde.


Längerer Pony

Pony

Eine der wohl ältesten Männerfrisuren, die man schon aus der Kindheit kennt, ist der Pony. Bei dieser Frisur werden die Haare oberhalb der Stirn einfach länger gelassen. Mit etwas Wachs lässt sich allerdings auch hier Struktur und etwas mehr Pepp hereinbringen. Diese Männerfrisur wirkt frisch und jung.


Sidecut

Sidecut

Der Sidecut ist eher aus der Gothic- oder Elektro-Szene bekannt. Im Gegensatz zum Undercut wird beim Sidecut lediglich eine Seite kurz rasiert und alle anderen Bereiche lang gelassen. Einer der bekanntesten Sidecut Träger unserer Zeit ist der DJ Skrillex.

Über den Autor
Tim Schneller
Tim Schneller

Gründer von Gentlemans-Attitude.de, dem 2019 gegründeten Männermagazin rund um Genuss, Mode, Technik und Lifestyle. Als Whisky-Enthusiast und Mitglied der Scotch Malt Whisky Society schreibt er vor allem rund um das Thema Whisky. Aber auch andere Themen wie Mode, Technik und Lifestyle sind seine Leidenschaft.

Anregungen oder Fragen?

Schreibt uns:
kontakt@gentlemans-attitude.de

(Eure Email-Adresse wird lediglich für den Austausch genutzt)